dainis-graveris-48OZMcLDfJw-unsplash.jpg

SPAẞ WIE MIT 20

Erektionstabletten rezeptfrei

für das Beste im Mann

Was ist erektile Dysfunktion (ED) und was verursacht sie?

Erektile Dysfunktion (ED) kann auch als Impotenz bezeichnet werden. ED ist eine Erkrankung, die Männer betrifft und die Unfähigkeit ist, eine zufriedenstellende Erektion für den Geschlechtsverkehr oder als Reaktion auf sexuelle Stimulation zu erreichen und aufrechtzuerhalten.


Erektile Dysfunktion ist eine sehr häufige Erkrankung, die jeden Mann in jedem Alter betreffen kann, obwohl sie mit fortschreitenden Jahren immer häufiger auftritt. Es wird geschätzt, dass etwa 50% der Männer zwischen 40 und 70 Jahren irgendwann an ED leiden werden.


Erektionen entstehen, wenn ein Mann sexuell erregt wird. Diese Erregung bewirkt, dass das Gehirn Signale an die Nerven im Penis sendet. Beim Empfang dieser Signale erhöhen die Nerven den Blutfluss zum Penis, wodurch sich dieser vergrößert und verhärtet. Wenn etwas diesen Prozess unterbricht, kann es zu einer erektilen Dysfunktion kommen. Diese Unterbrechung kann physisch, psychisch oder medizinisch sein.

Potenzmittel-online-legal-kaufen.jpg

Körperliche Ursachen für ED sind:

  • Gefäßerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die den Blutfluss zum Penis beeinträchtigen können.

  • Hormonelle Erkrankungen wie Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse, Hypogonadismus und Cushing-Syndrom wirken sich auf die Hormonspiegel des Körpers aus und können zu Impotenz führen

  • Neurogene Erkrankungen wie Multiple Sklerose und Parkinson-Krankheit beeinträchtigen das Nervensystem des Körpers und können den Prozess der Erektion beeinträchtigen

  • Anatomische Zustände - wie die Peyronie-Krankheit, die das Gewebe im Penis betrifft und zu einer erektilen Dysfunktion führen kann

Psychologische Ursachen von ED sind:

 

  • Psychische Erkrankungen wie Stress, Angstzustände und Depressionen können zu erektiler Dysfunktion führen

  • Emotionale Probleme können sich auch auf Ihre körperliche Fähigkeit auswirken, eine Erektion zu erreichen oder aufrechtzuerhalten. Beispiele hierfür sind: Mangel an sexuellem Wissen oder früherem sexuellen Missbrauch, in einer neuen Beziehung zu sein.

 

Medizinische Ursachen für ED sind:

Bestimmte Arzneimittel können bei einigen Männern zu erektiler Dysfunktion führen. Beispiele hierfür sind: Betablocker, Diuretika, Kortikosteroide, Antidepressiva kaufen, Antihistaminika und Zytotoxika.


Wie kann ich erektile Dysfunktion (ED) behandeln?


Wenn es um die Behandlung geht, gibt es viele Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können. Die erste Anlaufstelle wäre, einige Änderungen im Lebensstil vorzunehmen. Regelmäßiges Training, gesunde Ernährung und Begrenzung des Alkoholkonsums sind gute Ausgangspunkte. Wenn diese keinen Unterschied machen, sollten Sie Medikamente in Betracht ziehen.


Es gibt viele Medikamente gegen erektile Dysfunktion, von denen alle ihre eigenen Vorteile bieten. Das bekannteste ist Viagra (oder das Generikum Sildenafil), das in nur 30 Minuten wirkt und 4-5 Stunden anhält.
Es gibt auch Cialis (oder das Generikum Tadalafil), das dank seines 36-Stunden-Wirkungsfensters den Spitznamen „Wochenendpille“ erhalten hat. Diese Erektionstabletten wirken, indem sie den Blutfluss zum Penis erhöhen und Ihnen helfen, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten.


Wenn Ihr Arzt Ihnen mitgeteilt hat, dass die üblichen Erektionspillen nicht für Sie geeignet sind (weil sie beispielsweise nicht mit bestehenden Gesundheitszuständen oder anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten kompatibel sind), können Sie ein Vakuumpumpe in Betracht ziehen. Diese kleine Pumpe funktioniert ähnlich wie die Medikamente durch die Erhöhung der Durchblutung im Penis. Bei dieser Pumpe erfolgt dies jedoch eher extern als intern.


Erektionstabletten rezeptfrei Viagra


Eines der beliebtesten Medikamente gegen erektile Dysfunktion ist Viagra. Sie können generische Version Sildenafil hier und die Marke Viagra kaufen. Viagra sollte zwischen einer und vier Stunden vor dem beabsichtigten Sex eingenommen werden.


    • 25 mg, 50 mg und 100 mg Erektionspillen
    • Sollte eine Stunde vor dem Sex eingenommen werden und die Wirkung sollte zwischen 4-5 Stunden anhalten.
    • Jedes Lebensmittel kann möglicherweise die Wirkung von Sildenafil verlangsamen. Vorsorglich ist es am besten, zwischen dem Essen und der Einnahme der Dosis ein paar Stunden zu lassen.

 

Erektionstabletten rezeptfrei Cialis


Cialis ist ein beliebtes ED-Medikament, da es einem Mann die Freiheit geben kann, innerhalb von 36 Stunden Sex zu haben. Sie können Cialis online kaufen ohne Rezept und zusammen mit anderen beliebten ED-Medikamenten kaufen. Die generische Version von Cialis ist als Tadalafil bekannt.


    • 2,5 mg, 5 mg (einmal täglich Tabletten) 10 mg und 20 mg Tabletten (bei Bedarf Tabletten)
    • Sollte 30 Minuten vor dem Sex eingenommen werden und die Wirkung dauert etwa 36 Stunden.
    • Wird nicht von Lebensmitteln beeinflusst, gelten keine Einschränkungen.

 

Erektionstabletten rezeptfrei Levitra (Vardenafil):


    • 5 mg, 10 mg und 20 mg Tabletten
    • Sollte 25 Minuten - 1 Stunde vor dem Sex eingenommen werden und die Wirkung dauert 4-5 Stunden.
    • Schwere Mahlzeiten oder fettreiche Lebensmittel können die Wirkung beeinträchtigen. Es wird daher empfohlen, solche Lebensmittel vor der Verwendung zu vermeiden.

Möchten Sie Levitra kaufen ohne Rezept? Sehen Sie sich unsere günstigen Preise an!

 

Erektionspillen aus der Apotheke Spedra (Avanafil):


    • 50 mg, 100 mg und 200 mg Tabletten
    • Kann in nur 15 Minuten wirksam werden und die Wirkung hält 4-6 Stunden an.

 

Vitaros (Alprostadil):


    • 300 μg Applikatoren
    • Kann innerhalb von 5 - 30 Minuten wirksam werden.
    • Unberührt von Lebensmitteln, Alkohol oder anderen Arzneimitteln.

 

Wie bei allen vier Arten von Erektionstabletten rezeptfrei, Viagra (Sildenafil), Cialis, Spedra und Levitra, hängt die richtige Stärke für Sie nicht von der Größe einer Person oder ihrem Blutdruck ab. Es wird empfohlen, dass neue Patienten mit der mittleren Stärke beginnen, also im Fall von Sildenafil und Viagra 50 mg. Für den Potenzverstärker Levitra beträgt die Anfangsdosis 10 mg, für Spedra 100 mg und für Cialis die niedrigere Stärke der Dosis „bei Bedarf“ 10 mg, was der Einstiegsdosis entspricht.


Dieser erste Versuch sollte mindestens viermal versucht werden, bevor beurteilt wird, ob diese Dosis wirksam ist oder ob sie auf eine höhere oder niedrigere Stärke geändert werden muss. In einigen Fällen, wenn sich ein Potenzverstärker als völlig unwirksam erweist, kann der Versuch eines der anderen Medikamente eine umsichtigere Option sein, als eine höhere Stärke zu versuchen.


Die Erektionstabletten Viagra, Sildenafil, Cialis, Spedra und Levitra müssen alle vor dem Sex eingenommen werden. Ihre Wirkung sollte nach der Einnahme noch einige Stunden anhalten. Es gibt geringfügige Unterschiede zwischen ihnen hinsichtlich der Dauer und der Dauer dieser Effekte.
Aus Gründen der Klarheit bedeutet die Angabe „Effekte dauern 4 bis 5 Stunden“ nicht, dass die Erektion für diese Zeit konstant bleibt. Der Penis benötigt weiterhin eine Stimulation oder sexuelle Erregung, um eine Erektion aufrechtzuerhalten.


Kopfschmerzen und Erröten sind die häufigsten Nebenwirkungen von Sildenafil (Viagra), Cialis und Levitra.
Wie bei allen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist es sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie diese Erektionstabletten aus der Apotheke nur nach ordnungsgemäßer ärztlicher Beratung einnehmen, z. B. bei Ihrem Hausarzt oder in unserer Online-Apotheke. Der Kauf ohne Rücksprache mit einem Arzt kann gefährlich sein und Sie anfällig für unwirksame, gefälschte oder sogar gefährliche Medikamente machen.


Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Website, von der Sie kaufen möchten, legitim ist, lesen Sie unseren Leitfaden zum sicheren Kauf von Erektionstabletten aus der Apotheke.

 

Ist eine Marke der Erektionspillen wirksamer als eine andere?


Cialis, Levitra, Spedra und Viagra (Sildenafil) wirken auf ähnliche Weise, um eine Erektion hervorzurufen, aber es gibt subtile Unterschiede in der Dauer und Geschwindigkeit des Beginns.


Cialis setzt im Allgemeinen am schnellsten ein, manchmal innerhalb von nur 15 Minuten. Es erzeugt auch die längste Wirkung, bis zu 36 Stunden. Wird nicht durch Lebensmittel beeinflusst und kann nur 30 Minuten oder bis zu 12 Stunden vor der Einnahme eingenommen werden.


Spedra arbeitet so schnell wie 15 Minuten und dauert bis zu 6 Stunden.


Levitra benötigt etwa 30 Minuten, um eine Erektion zu erzeugen, und hält etwas länger an als Viagra - bis zu 5 Stunden.


Viagra benötigt durchschnittlich 30 Minuten, um einzutreten, und dauert etwa 4 Stunden. Dies gilt auch für Sildenafil-Tabletten.


Wir sind alle verschieden und eine Art von Erektionstabletten rezeptfrei funktioniert möglicherweise besser für Sie als eine andere. Darüber hinaus können Faktoren wie die Menge des konsumierten Alkohols und wann und was Sie gegessen haben, die Auswirkungen der einzelnen Behandlungen verändern. Vielleicht möchten Sie verschiedene Tabletten ausprobieren und herausfinden, welche am besten zu Ihnen passt. Jede Behandlung sollte mindestens 4 bis 8 Mal versucht werden, bevor entschieden wird, ob sie für Sie wirksam ist, bevor Sie die Stärke oder das Medikament ändern.


Kann ich Erektionstabletten rezeptfrei online kaufen?


Ja, Sie können alle verfügbaren Behandlungen für erektile Dysfunktion online kaufen. Wenn Sie eine Konsultation für einen unserer britischen Verschreiber ausfüllen, um diese zu überprüfen und gegebenenfalls ein Rezept für Erektionstabletten Ihrer Wahl auszustellen.